top of page
Logo Christina Radinger create your growth

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Sämtliche Datenverarbeitungen erfolgen selbstverständlich unter Einhaltung der diesbezüglich geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen, wie etwa die einschlägige Verordnung (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 (DSGVO). Nachstehend informieren wir Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unserer Website.

Verantwortliche für die Datenverarbeitung

CHRISTINA RADINGER

Kontakt: info@christinaradinger.at

Verschlüsselte Übertragung

Aus Gründen der Sicherheit und des Datenschutzes nutzt diese Website eine SSL- Verschlüsselung, die verhindert, dass Dritte die von Ihnen eingegebenen Daten auf dem Übertragungsweg abfangen und lesen können. Sie erkennen die aktive Verschlüsselung an dem Vorhängeschloss (oder ähnlichen Symbolen) in der Adresszeile Ihres Browsers.

Kontaktaufnahme

In der Regel ist die Nutzung unserer Website ohne die Angabe personenbezogener Daten möglich. Nehmen Sie per E-Mail oder auf anderem Wege Kontakt mit uns auf, werden die von Ihnen bekannt gegebenen Daten (Name, E-Mail-Adresse und optional die Telefonnummer) verarbeitet zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen für ein Jahr bei uns gespeichert. Sollte sich aus der Anfrage ein Vertrag ergeben, gelten die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. b und Art. 6 Abs. 1 lit. a der DSGVO.

Server-Protokolle

Der Server, von dem diese Website bereitgestellt wird, speichert Informationen, die von Ihrem Browser automatisch an uns übermittelt werden, in sogenannten Log-Files. Dies sind:

· Browsertyp und Browserversion

· Verwendetes Betriebssystem

· Die Seite (URL), von der Sie zu uns gekommen sind

· Die IP-Adresse des zugreifenden Computers

· Uhrzeit der Anfrage

Diese Daten dienen ausschließlich der technischen Überwachung des Webservers (Auslastung, Optimierung, Fehlererkennung, Sicherheit) und sind dazu unbedingt notwendig. Sie werden nicht mit anderen Datenquellen verbunden, so dass sie sich nicht einzelnen Personen zuordnen lassen.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. f der DSGVO. Das berechtigte Interesse im Sinne der DSGVO ist hierbei die ordnungsgemäße und sichere Funktion der Website.

​Einbindung von Drittanbietern

Nachstehende Dienste Dritter setzen wir zur Wahrung berechtigter Interessen, wie die Weiterentwicklung und Verbesserung des Online-Angebots, die Erstellung und Analyse von Nutzungsstatistiken oder des sicheren Betriebs des Online-Angebots, ein, um deren Inhalte und Services nutzen und anbieten zu können. Die folgende Übersicht listet die genutzten Drittanbieter auf, deren Einsatz und Nutzung im Rahmen eines Internetauftritts weltweit üblich und für jeden Nutzer erwartbar ist. Darin enthalten sind auch Links zu den Datenschutzrichtlinien der Drittanbieter. Ohne die Einbindung der Drittanbieter sowie der dabei verarbeiteten Daten könnte kein zeitgemäßer Internetauftritt erfolgen, was den berechtigen Interessen der Erwerbsausübung des Unternehmens zuwiderliefe.

Google Ads: Um auf unsere Dienstleistungen aufmerksam zu machen, diese online zu bewerben und um unser Angebot an die Bedürfnisse unserer Nutzer anzupassen, verwenden wir Google Ads (ehemals Google AdWords) als Online-Marketing-Maßnahme. Dazu verwenden wir auf unserer Website das Conversion-Tracking der Firma Google Inc. Dieses dient dazu, die Userdaten besser analysieren zu können. Weiterführende Informationen finden Sie unter https://ads.google.com/intl/de_at/home/faq/gdpr/

Google Analytics (GA): Da wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten möchten, verwenden wir auf unserer Website Google Analytics, ein Analyse-Tracking-Tool der Firma Google Inc. GA sammelt Daten über Ihre Handlungen auf unserer Website. Nach dem Anklicken eines Links wird diese Aktion in den Cookies gespeichert und an GA versandt. Mithilfe der Berichte, die wir von GA erhalten, können wir Stärken und Schwächen unserer Website erkennen, unsere Nutzer anhand der gesammelten Daten besser verstehen und die Seite optimieren. Wir haben auf dieser Website die Funktion „IP-Anonymisierung“ aktiviert, d.h. wir können die Daten keinen bestimmten Personen zuordnen, uns ist demnach auch nicht bekannt, wer der jeweilige Besucher war und es ist nur noch eine grobe Lokalisierung möglich. Die im Rahmen von GA von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Google verpflichtet sich zur Einhaltung der von der EU-Kommission definierten Standard-Vertragsklauseln. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs. 3 TKG sowie des Art. 6 Abs. 1 lit. a der DSGVO. Weiterführende Informationen finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html und http://www.google.com/intl/de/policies/privacy/.

Sie können die Erfassung durch Google Analytics durch eine der folgenden Methoden verhindern:

1. Indem Sie Ihren Browser so einrichten, dass keine Cookies gespeichert werden

2. Indem Sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin installieren:

https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Auf unserer Seite finden Sie eingebundene Social Media-Plug-ins. Durch Klicken auf die jeweiligen "Buttons" (Schaltflächen) werden Sie zum jeweiligen sozialen Netzwerk verlinkt. Wir verwenden folgende Plug-ins:

· Facebook

· Instagram

​Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Einige dieser Cookies sind für den Betrieb der Website erforderlich. Möchten Sie nicht, dass die notwendigen Cookies gespeichert werden, besteht die Möglichkeit, Ihren Browser so einzurichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.

Rechtsgrundlage für die Nutzung erforderlicher Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f der DSGVO. Berechtigte Interessen im Sinne der DSGVO sind hierbei die ordnungsgemäße und sichere Funktion der Website sowie die Optimierung unseres Angebotes.

Darüber hinaus werden eventuell und nur mit Ihrer Einwilligung weitere, für den Betrieb der Website nicht unbedingt erforderliche Cookies, gespeichert.

Löschen von Cookies
Falls Sie Cookies deaktivieren, löschen oder verwalten wollen, gibt es für jeden Browser eine eigene Anleitung:

Chrome: Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari: Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox: Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computer abgelegt haben

Internet Explorer: Löschen und Verwalten von Cookies

Microsoft Edge: Löschen und Verwalten von Cookies

Datenschutzhinweise für Online-Beratungen, Telefonkonferenzen und Webinare  via „Zoom“

Wir möchten Sie nachfolgend auch über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ informieren.

Zweck der Verarbeitung

Wir nutzen das Tool „Zoom“, um Online-Beratungen, Online-Workshops, Webinare, Online-Meetings, Telefon- und/oder Videokonferenzen durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.

Verantwortliche

Verantwortliche für Datenverarbeitung, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung von „Online-Meetings“ steht, ist Christina Radinger, MA.

Hinweis: Soweit Sie die Internetseite von „Zoom“ aufrufen, ist der Anbieter von „Zoom“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von „Zoom“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Zoom“ herunterzuladen.

Sie können „Zoom“ auch nutzen, wenn Sie die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten zum Meeting direkt in der „Zoom“-App eingeben.

Wenn Sie die „Zoom“-App nicht nutzen wollen oder können, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie ebenfalls auf der Website von „Zoom“ finden.

Welche Daten werden verarbeitet?

Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

Angaben zum/r BenutzerIn: Vorname, Nachname, Telefon (optional),
E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird),
Profilbild (optional), Abteilung (optional)

Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional),
Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen

Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.

Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.

Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragenfunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um
diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

Um an einem „Online-Meeting“ teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen.

Umfang der Verarbeitung

Ich verwende „Zoom“, um „Online-Meetings“ durchzuführen. Wenn ich „Online-Meetings“ aufzeichnen will, werde ich Ihnen das im Vorfeld transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Die Tatsache der Aufzeichnung wird Ihnen zudem in der „Zoom“-App angezeigt.

Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werde ich die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.
Im Falle von Webinaren kann ich für Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von Webinaren auch die gestellten Fragen von Webinar-Teilnehmenden verarbeiten.

Wenn Sie bei „Zoom“ als BenutzerIn registriert sind, dann können Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu einem Monat bei „Zoom“ gespeichert werden.

Die in „Online-Meeting“-Tools wie „Zoom” bestehende Möglichkeit einer softwareseitigen „Aufmerksamkeitsüberwachung“ („Aufmerksamkeitstracking“) ist deaktiviert.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

 

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von „Online-Meetings“ ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit die Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden.

Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Hier besteht mein Interesse an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

Empfänger/Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Meetings“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus „Online-Meetings“ wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit KundInnen, InteressentInnen oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.

Weitere Empfänger: Der Anbieter von „Zoom“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen meines Auftragsverarbeitungsvertrages mit „Zoom“ vorgesehen ist.

Ihre Rechte
Ihnen stehen gemäß Art. 15 ff. DSGVO Rechte u.a. auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Datenübertragbarkeit zu. Darüber hinaus haben Sie das Recht, eine einmal gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO zu widerrufen oder Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten zu erheben.

Beschwerdemöglichkeit

Wenden Sie sich bei Fragen oder Beschwerden an info@christinaradinger.at oder an die österreichische Datenschutzbehörde.

Wenn Sie sich die Erklärung bis hierhin durchgelesen haben, danken wir für Ihr Interesse

DATENSCHUTZERKLÄRUNG
bottom of page